Sie sind hier: Startseite  › Veranstaltungen  › Archiv Veranstaltungen

Vorlesetag am 18.11.2016

Liebe Eltern,

der Bundesweite Vorlesetag von der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung findet seit 2004 jedes Jahr am 3. Freitag im November statt und gilt heute als das größte Vorlesefest Deutschlands.

Der Bundesweite Vorlesetag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählenden Wort in Kontakt zu bringen.

Die Grundschule an der Grandlstraße beteiligte sich auch in diesem Jahr wieder am Vorlesetag. Für diesen Aktionstag konnten viele ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kunst und Literatur gewonnen werden.

 

Vorleserinnen bzw. Vorleser am Vorlesetag 2016 an der GS an der Grandlstraße:

  • Prof. Dr. Wittmann (Präsident d. Bayr. Verwaltungsgerichtshofes a.D.)
  • Mark Mast (Intendant der Bayerischen Philharmonie und Chefdirigent)
  • Christa Kinshofer (ehemalige Skirennläuferin, mehrfache Olympiasiegerin)
  • Dr. Igl (Verein der Freunde Schloss Blutenburg)
  • Petra Berndt (Schauspielerin)
  • Kathrin Stahl (Schauspielerin)
  • Tim Wilhelm (Sänger der Band Münchner Freiheit)
  • Martin Blumöhr (Künstler / Unterführung Verdistr.)
  • Matthias Dörrich (evangelischer Pfarrer)
  • Klaus Günter Stahlschmidt (katholischer Pfarrer)
  • Frau Scheffler-Müller (Kinderbuchautorin)
  • Renate Gross (Kindertheater Frauenhofer)
  • Frau Bierofka (ehrenamtliche Vorleserin)
  • Jutta Reusch (Internationalen Kinder- und Jugendbibliothek)
  • Frau Clemens  (ehrenamtliche Vorleserin)
  • Frau Rebhan (Erzieherin im Tagesheim an der Grandlstr.)
  • Markus Melzl (Kontaktbeamter der Pasinger Polizei)
  • Herr Bayer (Vorlese- und Erzählpädagoge)
  • Herr Sallam (Technischer Hausverwalter der Grundschule).

 

Diese hochkarätigen Vorleserinnen und Vorleser lasen in den 20 Klassen der Grundschule ca. 30 – 40 Minuten aus ausgewählten Kinderbüchern vor und nahmen die Kinder auf eine Reise in das Land der Phantasie mit. Die Freude aller Kinder und Vorleserinnen und Vorleser kann man an den Fotos sehen.

Sternsinger unterwegs in den Klassen

Die Sternsinger zogen Anfang Januar durch die Klassen unserer Grundschule und brachten natürlich an jeder Klassenzimmertüre ihren Sternsingersegen an. Nebenbei sammelten sie Spenden für das Kindermissionswerk in Höhe von 806,37€.

Nochmals Vergelt´s Gott an alle Kinder und Eltern.

Wolfis verrückte Sportstunde

Am 16.01. und 18.01.17 war die Turnhalle den ganzen Vormittag von Wolfi und seiner verrückten Sportstunde belegt. Von der ersten bis zur vierten Klasse konnten alle die lustigen und hoch motivierenden Sportgeräte testen. Auch verrückte "moves" und Spiele wurden ausprobiert. Alle Kinder verliesen diese wahrlich verrückte Sportstunde mit einem fröhlichem Gesicht.

Eislauftag

Der Vormittag des 17.02.17 wurde ausgefüllt mit Eislaufen auf dem Olympiagelände München. Viele Busse fuhren die Klassen und ihre Begleitpersonen gestaffelt zur Eislaufhalle. Geübte und ungeübte Eislaufkünstler genossen mit ihrer Klasse das Eis und hatten große Freude an dieser sportlichen Betätigung. Seit nunmehr mehr als fünf Jahren gehört dieser Eislauftag zu jedem Schuljahr dazu.

Bücherflohmarkt

Unser alljährlicher Bücherflohmarkt fand dieses Jahr am 15.03.17 statt. Es wurden wunderschöne Bücher, tolle Hörbucher und lustige Comics verkauft. Der Verkaufserlös ging zur Hälfte an die Kinder, die andere Hälfte wird wie immer einem wohltätigem Zweck zugeführt. In diesem Jahr kann ein Betrag von 1233,26€ an die Eelsbibliothek in Äthopien gespendet werden. An dieser Stelle allen Spendern und Verkäufern ein herzliches Dankeschön für die große Unterstützung beim Bücherflohmarkt.

"Känguru-Wettbewerb" 2016

Das Känguru auch in diesem Jahr wieder an der Grandlschule

Auch 2016 war die Grandlschule wieder im Känguru-Fieber!

„Känguru“ – So heißt ein weltweiter Mathematikwettbewerb, der vor 20 Jahren in Australien seinen Anfang nahm. Seitdem knobeln jedes Jahr am 3. Donnerstag im März über 6 Millionen Schüler in 50 verschiedenen Ländern der Welt an den Rechen- und Denkaufgaben. Das Ziel des Wettbewerbs ist in allererster Linie die Popularisierung der Mathematik: Es soll durch die Aufgaben Freude an (mathematischem) Denken und Arbeiten (im sehr weiten Sinne) geweckt bzw. unterstützt werden. Die Aufgaben sind darum fast durchweg sehr anregend, heiter, ein wenig unerwartet.

Am 17.3.2016 versammelten sich Kinder der Grandlschule, um sich den anspruchsvollen Aufgaben zu stellen. Fast 30 mutige Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen traten an, um ihre Rechen- und Knobelkenntnisse unter Beweis zu stellen. Mit Eifer und durchweg großem Erfolg widmeten sich die Kinder 75 Minuten lang den schwierigen Aufgaben des Wettbewerbs.

Alle Kinder wurden mit Preisen für ihre guten Leistungen bedacht. Das beste Ergebnis der Teilnehmer/innen der 3. Klassen erreichte Fabiola Eggeling (Klasse 3a). Die höchste Punktzahl der 4. Klassen und somit auch das beste Ergebnis der Grandlschule erzielte Luisa Weber (Klasse 4d). Ebenso erreichte Luisa den weitesten „Kängurusprung” (d.h. die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) und erhielt dafür ein Känguru-T-Shirt als Preis.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern!


Am 11.5.2016 trafen sich die Känguru-Teilnehmer zur Preisverleihung und erhielten einen dicken Applaus der restlichen Schulgemeinschaft, sowie ihre Urkunden und Preise, welche von Frau Weinand überreicht wurden.

Veranstaltungen im letzten Schuljahr

    Neugestaltung der Fußgängerunterführung an der Verdistraße

    Der Bezirksausschuß München I konnte für sein Vorhaben, die Unterführung an der Verdistraße neu zu gestalten, den in Münchner Westen bekannten Künstler Martin Blumöhr gewinnen. Zusammen mit Kindern der Grundschule an der Grandlstraße (Klasse 3b und AG / Schulhausgestaltung) und Realschülern der RS an der Blutenburg wurde das Vorhaben realisiert.
    Am Freitag, 1.7.2016, findet die offizielle Eröffnung der fertiggestellten Unterführung statt.

    Bundesweiter Vorlesetag am 20.11.2015

    Liebe Eltern,

    der Bundesweite Vorlesetag von der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung findet seit 2004 jedes Jahr am 3. Freitag im November statt und gilt heute als das größte Vorlesefest Deutschlands.

    Der Bundesweite Vorlesetag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählenden Wort in Kontakt zu bringen.

    Die Grundschule an der Grandlstraße beteiligt sich in diesem Jahr zum ersten Mal am Vorlesetag. Für diesen Aktionstag konnten viele ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kunst und Literatur gewonnen werden.

    Vorleserinnen bzw. Vorleser am Vorlesetag 2015 an der GS an der Grandlstraße:

    • Staatsminister Dr. Thomas Goppel
    • Prof. Dr. Wittmann (Präsident d. Bayr. Verwaltungsgerichtshofes a.D.)
    • Andreas Ellmaier (Vorsitzender/ Verein der Freunde Schloss Blutenburg)
    • Petra Berndt (Schauspielerin)
    • Michael Kugler ( Marathonläufer u. Vorsitzender des Vereins Shoe4Africa)
    • Matthias Dörrich (evangelischer Pfarrer)
    • Klaus Günter Stahlschmidt (katholischer Pfarrer)
    • Frau Scheffler-Müller (Kinderbuchautorin)
    • Susanne Böse (Kinderbuchautorin)
    • Tanja Leuthe und Katrin Stimmer ( Internationalen Kinder- und Jugendbibliothek)
    • Frau Klemenz  und Frau Holbein (ehrenamtliche Vorleserin)
    • Stephanie Dellel und Laura Wimmer (Grundschullehrerinnen)
    • Markus Melzl (Kontaktbeamter der Pasinger Polizei)
    • Herr Bayer (Vorlese- und Erzählpädagoge). 

    Diese hochkarätigen Vorleserinnen und Vorleser werden in den 20 Klassen der Grundschule ca. 30 – 40 Minuten aus ausgewählten Kinderbüchern vorlesen und die Kinder auf eine Reise in das Land der Phantasie mitnehmen.

    Der Schauspieler Max Tidof konnte den Vorlesetermin am 20.11.2015 aufgrund eines persönlichen Termines nicht wahrnehmen, kam dafür am 8. Dezember 2005 zu Besuch in die Klasse 3d und las den Schülerinnen und Schülern weihnachtliche Geschichten vor.

    Spatenstich in Kenia für Küchentrakt "Eat & Run"

    Der 1. Spatenstich für den Bau des Küchentraktes in Kenia (Shoes for Africa) ist getan!
    Näheres zum Projekt erfahren Sie unter Nachfolgend externer Link. Ziel öffnet in einem neuen Fenster.www.shoe4africa.de.

     

    Namensfindung für den Küchentrakt in Kenia

    Als Erinnerung an eure/ Ihre großzügige Unterstützung dürfen wir diesem Anbau einen Namen geben. Der Name soll dann über dem Eingang des Gebäudes angebracht werden.

    Deshalb meine Bitte an euch:

    Helft bitte mit, einen Namen zu finden!

    Aus den zahlreichen Vorschlägen wählte die Steuergruppe des Lehrerkollegiums die 6 treffendsten Vorschläge aus:

    1. Kitchen for friends
    2. Grandl's cook and eat
    3. From kids for kids
    4. Eat and run
    5. KiKü (Kinderküche)
    6. Community kitchen

    Die Mehrheit der Schülerinnen und Schüler entschied sich für den Name:

    Eat and run

    Nach Fertigstellung des Gebäudes wird dieser Name über dem Eingang des Küchentraktes angebracht werden.

     

     

    Übergabe der Spendengelder vom Sponsorenlauf

    Am Donnerstag, 25. Juni 2015 wurde der große Sponsorenlauf der Grundschule zugunsten des Vereins SHOE4AFRICA durchgeführt.
    Das Ergebnis dieses Laufs war überwältigend: 38.212.40 €.
    Mit diesem Spendenerlös kann ein Kinderkrankenhauses in Kenia mit einem Küchentrakt erweitert werden.
    Die Spendenübergabe an den Mitbegründer des Vereins, Herrn Kugler, erfolgte am Freitag, den 2.10.2015 in Anwesenheit der Schulfamilie.
    Im Rahmen der Veranstaltung erläuterte Herr Kugler den anwesenden Kindern und Eltern sein Projekt in einer Nachfolgend externer Link. Ziel öffnet in einem neuen Fenster.Präsentation.

    Die Marathonläuferin Anna Hahner übrmittelte über YOU-Tube ihre Nachfolgend externer Link. Ziel öffnet in einem neuen Fenster.Grußworte an die Kinder der Grandlsschule.

    Pressestimmen zur Spendenübergabe: Nachfolgend externer Link. Ziel öffnet in einem neuen Fenster.Münchner Wochenanzeiger

    Wies'ntag der Grundschule

    Am Dienstag, 29. September 2015 herrschte Wies'nstimmung in der Grundschule.
    Dem Brauchtum gemäß kamen nicht nur die Lehrkräfte, sondern die meisten der Grundschülerinnen und -schüler in Dirndl und Lederhosen zur Schule.
    Zur Brotzeit gab's natürlich große Wiesnbrezen und der ganze Unterrichtstag stand im Zeichen dieses historischen Volksfestes. Als Zuckerl hatten alle Grundschüler an diesem Tag keine Hausaufgaben.

    Einschulungsveranstaltung 2015/16

    Am Dienstag, 15. September 2015 war es wieder soweit. 124 ABC-Schützen wurden bei einer feierlichen Einschulungsveranstaltung herzlich in den Kreis der Grundschule an der Grandlstr. 12 aufgenommen. Mit kleinen verschiedenfarbigen Schultüten wurden die Kinder in 5 Klassen aufgeteilt.
    Während sich die Eltern am Elterbeiratsbuffet kennenlernen konnten, hatten die neuem Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde mit ihrer Klassenlehrerin.

    Segnung der Mobilen Raumeinheiten

    Am Freitag, den 10.10.2014 wurden, einem alten Brauch gemäß, von Herrn Pfarrer Stahlschmidt die 3 Häuser der mobilen Raumeinheit in Anwesenheit aller Schüler/Schülerinnen und Lehrkräfte eingeweiht.

     

    Spannende Entdecker-Reise in und um Schloss Blutenburg

    Anlässlich des 40- jährigen Gründungsjubiläums wurde am 15. Oktober ein Aktionstag "Blutenburg" für alle Schüler und Schülerinnen der Grandlschule von dem Verein Freunde von Schloss Blutenburg organisiert. Zu einem besonderen Erlebnis machten es die mit viel Liebe zum Detail ausgetüftelten Konzepte unserer drei Themengruppen „Schloss Blutenburg“, „Internationale Jugendbibliothek (IJB)“ und „Umwelt, Wasser und Natur. Die Leiter der drei Themengruppen Henning Schroedter-Albers und Tanja Leuthe von der Internationalen Jugendbibliothek (IJB), Alexandra Baumgarten vom Landesbund für Vogelschutz (LBV) sowie Dr. Peter Igl und Prof. Dr. Johann Wittmann vom BBV wussten so viel Interessantes zu erzählen.
    Beim Erleben und Hören blieb es aber nicht.  In den folgenden Wochen entstanden unzählige kleine Meisterwerke , die das Gehörte und Erlebte in Bildern, Skulpturen, Spielen usw. darstellten. Die Arbeitsgemeinschaft „Schulradio“ der Grandlschule fertigte eine eigene Radiosendung zum Thema Blutenburg an. Alle Ergebnisse wurden dann vom 5. bis 9. November, jeweils von 10 bis 17 Uhr, im „Christa-Spangenberg-Saal“ von Schloss Blutenburg der Öffentlichkeit präsentiert. Einige ganz besonders originelle Arbeiten wurden von einer Jury ausgezeichnet und in der Abschlussveranstaltung am 7. November ab 14.30 Uhr im „Jella-Lepman-Saal“ prämiert. Höhepunkt dieser Veranstaltung war sicher die Autorenlesung von und mit Erhard Dietl, der aus seinen beliebten "Olchies-Büchern " den Kindern vorlas.  Am vergangenen Mittwoch wurde der Schule vom Verein der Freunde von Schloss Blutenburg noch ein Spendencheck in Höhe von 2000.- € übergeben. Damit sollen für die Pausenhofgestaltung  Spiele und Spielmaterial für alle Schüler und Schülerinnen angeschafft werden.

     

    18.12.2014

    Lesenacht und gesundes Frühstück in der 4e

    Futter für Geist und Körper

    In der Nacht vor Beginn der Herbstferien machten sich die Viertklässler von Frau Fischer noch mal fit für den Herbst. Lesen bis tief in die Nacht auf der Matratze im eigenen Klassenzimmer und natürlich genug Schmökerstoff! Am nächsten Morgen bereiteten sich die Kinder dann gefördert und finanziell großzügig unterstützt von KERRYGOLD ein gesundes Frühstück. Da wurde für das Müsli geschnipselt, Saft gepresst und Brötchen de luxe geschmiert. Und das selbst hergestellte Frühstück mit hochwertigen Lebensmitteln kam bei den 10Jährigen sehr gut an.

     

    Nilolausbesuch in der Grandlschule

    Traditionell besucht am Freitag, 5.12.2014 der Nikolaus alle Klassen der Grundschule an der Grandlstraße. Die Kinder hörten der Erzählung des Nikolauses gebannt zu und freuten sich über die kleinen mitgebrachten Nikolaussäckchen sehr.  Der Nikolaus freute sich sehr über die von den Kindern vorgetragenen Lieder und Gedichte. In der Pause wurden von vielen Kindern schon eifrig Schokoladennikoläuse und Mandarinen gegessen.

    Sternsinger 2015

    Auch dieses Jahr waren die Sternsinger in offizieller Mission durch die Grandlschule unterwegs. Mit einem Segensspruch gingen sie von Zimmer zu Zimmer und brachten gute Wünsche für das Neue Jahr!

    Gottes Segen für alle, die in der Grandlschule ein- und ausgehen.

    zurück zu: Veranstaltungen